Ingo Schrader

 Krankheitsprävention und Ursachenforschung

Energetische Analysen und Korrekturen

 

 

Home Nach oben Amalgam Aurachirurgie... Burnout-Syndrom Chrom Diabetes - Ipecacuanha eigene Analyse Detox Fernbehandlung Germanium Homotoxikosen Hyperaktiv Intoleranzen Informationsmedizin Isopathie Jungbrunnen-Wasser Literatur und Links Meridiane Milz Mineralstoffe MSM Organsprache Schilddrüse Schimmelpilze Schmerzen Schwermetalle Wesenheiten Zahnherde

Germanium

 

Auszug aus dem Buch: Sonnennahrung Aloe ( ISBN 3-932346-36-X )

 

Das Spurenelement Germanium in der Aloe

 

Das seltene Spurenelement Germanium, das in manchen Heilpflanzen zu finden ist, kommt konzentriert in Ginseng, Knoblauch und den Aloepflanzen vor.

Germanium ist ein Spurenelement, das die Fähigkeit hat, Sauerstoff an sich zu binden und diesen bis in die kleinsten Körpergefäße zu transportieren. Es spielt auch im ganzen Immunsystem eine große Rolle, denn es stimuliert die körpereigene Produktion von Interferon, die Wirkung der Makrophagen und Lymphozyten.

Organisches Germanium hilft bei der Ausscheidung von Schwermetallen und toxischen Giften und allen bösartigen und verunreinigenden Stoffen, die der Gesundheit schaden und den Heilungsprozess verhindern.

Germanium bindet die säuernden Wasserstoff-Ionen, welche die Tendenz haben, die Zellen zu schädigen. Wenn zu viele Wasserstoff-Ionen aufgenommen werden, die den Sauerstoff im Körper verbrauchen, entsteht eine so genannte Azidose (Übersäuerung) und damit Sauerstoffmangel. Bei Nichtbeachtung des Säure-Basen-Gleichgewichts kommt es letztendlich zu Sauerstoffmangel und damit  zur Krankheitsgefahr.

Germanium in der Aloe fördert die Sauerstoffaufnahme im Blut und damit auch die Zellatmung. Die Blutviskosität wird vermindert und die Durchblutung verbessert. Nach Dr. Asai sind viele Krankheiten einem Mangel an Sauerstoff im Körper zuzuschreiben.

So ist Germanium zum einen in der Lage, fehlenden Sauerstoff im Körper zu ersetzen und darüber hinaus die Sauerstoffversorgung zu steigern. Es ist also vor allem als Sauerstoffkatalysator und Antioxidans wichtig.

Einige seiner Effekte sind analog zu dem der Schilddrüsenhormone. Es bessert den gesamten Stoffwechsel der Zelle und damit des gesamten Organismus.

Die moderne Physik hat festgestellt, dass der Mensch eine Ansammlung elektrisch geladener Partikel ist. Deshalb seien elektrisch-dynamische Aktionen notwendig, um Fehlsteuerungen zu korrigieren. Hier ist ein Feld, auf dem Germanium, ein typisches Halbleiterelement, das für seine elektrischen Eigenschaften bekannt ist, eine lebenswichtige Rolle spielt.

Durch das elektrische Potential wird durch Germanium die elektronisch gespeicherte Stressinformation ausgeleitet. So hilft Germanium beim Aufbau einer inneren energetischen Balance, ebenso auch beim Aufbau des Immunsystems und ist gegen Alterserscheinungen wirksam.

Germanium ist in seiner festen Form ein Kristall. Dies ist eine Besonderheit von hervorragender Bedeutung. Kristalle besitzen Energien, die effektiv zur Entwicklung und Heilung genutzt werden können. Seine Halbleiterwirkung ist die Eigenschaft, Elektronen aufzunehmen und abzugeben. Wenn wir uns vor Augen führen, dass der Informationsfluss im Körper durch den Fluss der Elektronen erfolgt, so können wir vielleicht erahnen, was diese elektronische Qualität des Germaniums zu bewerkstelligen vermag.

Wenn ein Mensch krank ist, ist meist seine Energie geschwächt oder blockiert. Wenn die Blockaden aber aufgelöst, die Energien ausgerichtet und ins Gleichgewicht gebracht werden, kann der Heilungsprozess einsetzen.

Germanium kann elektrische und magnetische Eigenschaften beeinflussen. Es kann ein gestörtes elektrisches Potential wieder normalisieren, was ein weiterer Beitrag zur Verhinderung der Metastasenbildung ist. 

Da alle chemischen Reaktionen von der Anzahl der Elektronen abhängen, die zur Anziehung oder Abstoßung führen, sind Elektronen der Schlüssel zur Reaktionsfähigkeit und der chemischen Interaktion auch der Zellen.

Wenn eine lebensspendende Flüssigkeit wie das Blut an Elektronen reich ist, bedeutet dies ein hohes Potential zu massiven chemischen Reaktionen, die zu optimaler Gesundheit führen. Die Elektronen verleihen dem Blut die Fähigkeit, das Redoxpotential, den pH-Wert konstant zu halten.

Durch ein Übermaß an Oxidation (zuviel Protonen, zu wenig Elektronen) und eine Veränderung des pH-Wertes ins saure Milieu wird, nach Prof. Enderlein, die Entartung von Mikroorganismen und Einzellern zu pathogenen Bakterien und Pilzen begünstigt.

Wenn also das Blut arm ist an Lebensspendenden Elektronen, sind absolut notwendige biochemische Reaktionen unmöglich und kranke Zellen können die Folge sein.

Da Germanium die besondere Eigenschaft des Elektronentransportes besitzt, kann es die Energieproduktion des Körpers ohne zusätzliche Sauerstoffaufnahme unterstützen. Wegen seines hohen Gehaltes an Germanium nimmt Aloe auch einen besonderen Platz in der Gesundheitsvorsorge ein.